Lebensübergabegebet

Lebensübergabegebet

Lebensübergabegebet:

Gott, ich rufe heute zu dir.

Ich habe gesündigt. Vergib mir bitte all meine Schuld.

Ich glaube, dass Jesus Christus stellvertretend für mich gestorben ist und von den Toten auferstanden ist. Sein Blut floss für mich.

Jesus Christus, sei du ab sofort der Herr meines Lebens. Ich will dir vertrauen und dir nachfolgen. Ich vergebe jedem Menschen, der gegen mich schuldig wurde.

Amen

Hier eine ausführlichere Version:

Gott, ich bete zu Dir.

Ich bin ein sündiger Mensch.

Ich wende mich von meinem alten Leben ab, das ich -ohne dich- in Schuld gelebt habe und wende mich Dir zu! Gegen dich habe ich gesündigt  und ich habe – die Strafe der Hölle verdient. Ich glaube aber, dass Jesus für mich -stellvertretend- am Kreuz gestorben bist zur Vergebung meiner Sünden. Ich nehme die Vergebung meiner Lebensschuld und Sünden jetzt an *______________________________Ich glaube an Dich, Jesus Christus. Dein Blut nimmt meine Schuld weg. Sei du, Jesus Christus, ab sofort der Herr meines Lebens!

Allen Menschen, die gegen mich Unrecht getan haben, vergebe ich jetzt!! **_____________________________________________________________

Speziell meinem Vater, meiner Mutter, meinem Bruder, meiner Schwester und anderen Menschen, die mir Böses angetan haben, vergebe ich jetzt!  **______________________________________________.

Ich spreche Vergebung aus, auch wenn mein Gefühl „etwas Anderes“ sagt. Auch wenn es mir schwerfällt, spreche ich es aus, weil ich verstanden habe, dass du mir nur vergibst, wenn ich anderen Menschen vergebe.

Du bist von den Toten auferstanden!

Durch den Glauben an Dich, Jesus Christus, bin ich getrennt von der Macht der Sünde, des Satans und des Todes. Ich bin befreit von okkulten und esoterischen Bindungen. Durch die Kraft des Blutes Jesu Christi bin ich befreit von Sünden wie Diebstahl, Zauberei, Hexerei, weiße oder schwarze Magie,  Astrologie, Wahrsagerei oder sonst eine ungöttliche Aktivität und deren Folgen. Steinfiguren von toten Götzen, die ich verehrt habe, üble Bücher, Filme, Pornographie, etc entferne ich aus meiner Wohnung. Du, Jesus Christus bist mein Herr. Ich bin durch dein Blut befreit von Depressionen und Selbstmordgedanken.

Jesus Christus, du kannst mich auch befreien von Krankheit. Im Namen Jesus lasse ich mich im Wasser untertauchen  – ein neues Leben beginnt!   (…..wenden Sie sich an eine christliche Gemeinde, die Sie im Wasser untertaucht). Gestohlenes will ich – falls möglich- zurückgeben!

Danke, Gott, danke Jesus Christus für deine Vergebung und Barmherzigkeit!
Amen!  

* Sie können z.B. Sünden, die Ihnen einfallen, auf ein Stück Papier schreiben, das Sie danach vernichten! Auch die Sünden, an die Sie sich nicht mehr erinnern können, vergibt Gott Ihnen. – das Papier soll eine Hilfe zur Nachvollziehung von Gottes Vergebung sein, es ist kein „Muss“…

** Namen von Menschen, denen Sie vergeben (müssen!), können Sie auf ein Stück Papier schreiben, das Sie danach vernichten. – das Papier soll eine Hilfe sein, es ist kein „Muss“……

Wenn ihr nicht vergebt….

Wenn er uns nicht liebt, wer dann??

Christen sollten sich nicht isolieren, sondern „profitieren“ vom Glauben anderer ernsthafter, fröhlicher, lebendiger Christen. Sie haben dieses Gebet ernsthaft gebetet? Teilen Sie es mir bitte mit?